Entwicklung des Heritage Ridge, gesponsert von Wildlife Concerns – The Santa Barbara Independent

Das Eigentumswohnungsprojekt Heritage Ridge in Giulietta erreichte nur wenige Stunden vor seiner zweiten Sitzung im Planungsausschuss der Stadt unerwartete Geschwindigkeiten. Am Montag zuvor erhielt die Stadt einen 17-seitigen Brief vom State of Fish and Wildlife zu vier Themen auf der Website: darunter die Möglichkeit, Lebensraum für eine vollständig geschützte Art – den Weißschwanzmilan – zu „nehmen“, und die Notwendigkeit für einen Wildtierkorridor, der möglicherweise die gesamte Entwicklung präsentiert. Auf den ersten Blick könnten beide Killer eines Entwicklungsabkommens sein, das dringend benötigten bezahlbaren Wohnraum beinhaltet.

Das früher als Willow Springs North bekannte Projekt umfasst 17 Acres unterhalb der Ecke des Highway 101 und der Los Carneros Road. Dort beabsichtigt Red Tail Multifamily Land Development den Bau von 332 Wohnungen, von denen 104 für Familien mit niedrigem und extrem niedrigem Einkommen preislich angepasst sein werden, doppelt so viel wie die Stadt für die Entwicklung benötigt. Es ist der dritte Teil einer größeren Entwicklung in Willow Springs, die ursprünglich in den frühen 2000er Jahren von dem verstorbenen Michael Tobbis geplant wurde, der das Grundstück in den 1980er Jahren kaufte. Vor seinem Tod im Jahr 2017 war Tobbis, der Gründer von Montecito Bank & Trust, ein Immobilien- und Philanthropie-Gigant in Santa Barbara County.

Kredit: Höflichkeit

Willow Springs I hat 235 Häuser und Willow Springs II hat 100 Häuser. Mit Heritage Ridge passen alle drei Grundstücke in das Land zwischen Highway 101 und Hollister Street. Linien der Union Pacific Railroad, Autobahnspuren und die Calle Real trennen ihn vom Los Carneros Lake im Norden. In einem Umweltverträglichkeitsbericht zu Willow Springs II wird ein Wildtierkorridor gezeigt, der durch das Heritage Ridge Property Center, dann die Los Carneros Wetlands neben Willow Springs I, durch einen Bach die Hollister Street hinunter und nach Goleta Slough um den Santa Barbara Municipal Airport führt.

All dies bedeutet, dass sich die Bebauung in eine Ecke gebaut hat.

Bei der letzten Sitzung des Projekts Ende März vor den Planungskommissionen war die größte Meinungsverschiedenheit die Frage, ob der Bach Los Carneiros mehr als 1,80 m tief ist und ob die Vegetation des Standorts als umweltsensibel eingestuft werden sollte. Bei einem Treffen am Montagabend hatte der Entwickler weitere sechs Fuß des Gebäudes in der Nähe des Baches geräumt – ungefähr die neunte Änderung, die das Team vorgenommen hatte, um den Rückschlag des Baches zu erreichen – und das Environmental Defense Center forderte die Stadt gerade auf, die Änderung zu bemerken das Umweltdokument.



Der Fish and Wildlife-Brief stellt jedoch fest, dass der Wildtierkorridor des Projekts – 24 bis 40 Fuß breit zwischen einer intakten Mauer und der South Los Carneros Road – bei Tieren, von denen bekannt ist, dass sie Land überqueren, „mehr Todesfälle verursachen“ würde, einige so groß wie Rotluchs und Wolf . Eine Alternative bestand darin, eine „Neugestaltung des Projekts“ in Betracht zu ziehen, wie von Fish & Wildlife empfohlen, und möglicherweise die Auffahrt auf 400 Fuß zu erhöhen, die Breite des Projektgrundstücks an seiner schmalsten Stelle.

Der Fish & Wildlife-Brief besagt, dass die wissenschaftlich akzeptable Mindestbreite des Wildtierkorridors 1.000 Fuß „von jeglichen Belästigungen oder menschlichen Nutzungen“ beträgt. Ein zu schmaler Gang ermöglicht Störungen durch Straßenlärm und Vibrationen, was für die Tiere schädlich ist, wenn es darum geht, Beute aufzuspüren und Raubtieren auszuweichen; Darüber hinaus wird die Entwicklung Haustiere als Raubtiere einführen, künstliche Beleuchtung kann nachtaktive Tiere stören, und die neue Gruppe von Passagieren, die in Heritage Ridge leben, wird in den frühen Morgen- und späten Abendstunden aktiv sein, wenn die meisten Landfahrzeugkollisionen auftreten – all das haben dazu beigetragen, die Fahrstraße umzuwandeln, in ein „Bevölkerungsbecken“ oder einen Ort, an dem die Zahl der Tiere abnimmt.

„Das [Heritage Ridge] Der Projektstandort ist der einzige unbebaute Standort in der Nähe und der einzige Nord-Süd-Korridor für Wildtiere zwischen den Los Carneros Wetlands und Jeddin nach Goleta Slough“, heißt es in dem Schreiben von Fish & Wildlife als Korridor, der sich bis zu den Santa Ynez Mountains erstreckt Bekannt als Jagdrevier für Flugzeuge Der Weißschwanz-Blatt, der in der Nähe des Los Carneiros-Sees im Norden und zahlreicher in der drei Meilen entfernten Mor Mesa vorkommt “ sowie ein Segen für die Verwaltung dieses Landes.

Die anderen beiden in dem Schreiben angesprochenen Probleme – lokal empfindliche Vegetationsgemeinschaften und Auswirkungen auf den Los Carneros Creek – könnten ebenfalls gemildert werden, heißt es in dem Schreiben, aber Studien seien erforderlich, entweder vor oder nach dem Projekt. Bei all seinen Bedenken, die zuvor in einem 13-seitigen Brief im Jahr 2021 geäußert wurden, widersprach Fish & Wildlife den Ergebnissen des Umweltberichts, dass jedes „weniger als wichtig“ sei.

Auf eine Frage von Kommissarin Katie Maynard zu den Auswirkungen der Rhetorik auf Fische und wildlebende Tiere antwortete die Umweltberaterin der Stadt, Nicole West von Rincon Consulting, dass die Behörde in diesen Fragen in Zusammenarbeit mit der Stadt die Genehmigungsbehörde für das Projekt hat. Da die Nachricht noch verarbeitet wird, sagte West, werden diese Bedenken in den kommenden Tagen im Mittelpunkt ihrer Aufmerksamkeit stehen. Für die dritte Sitzung des Planungsausschusses für Heritage Ridge wurde noch kein Datum festgelegt.


zu unterstützen Santa Barbara unabhängig Durch einen langfristigen Beitrag oder einen einmaligen Beitrag.


#Entwicklung #des #Heritage #Ridge #gesponsert #von #Wildlife #Concerns #Santa #Barbara #Independent

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.