14 Filmtrailer, die direkt die Massen belogen haben

14 Filmtrailer, die direkt die Massen belogen haben

Filmstudios lieben es sicher, Köder und Schalter zu machen.

Ich nehme an, es ist schwer, einen Film zu vermarkten. Sie sollten Trailer erstellen, die genug geben, um die Massen zu interessieren, aber nicht verschenken sehr So viel wie der Film verdirbt. Und natürlich müssen Sie den Film genau darstellen, oder?

Nun, manchmal vergessen Produktionsfirmen, um ein breiteres Publikum zu erreichen und das meiste Geld zu verdienen, die letzten komplett und machen die falschen Trailer …

Manchmal erstellen sie Trailer, die darauf hindeuten, dass der Film ein völlig anderes Genre ist oder einen völlig anderen Ton hat. Oder sie nehmen Szenen oder Zitate aus dem Kontext und erfinden eine falsche Erzählung. Oder, noch schlimmer, sie filmen nur neue Szenen für den Trailer, ohne die Absicht, sie in den Film aufzunehmen.

Das passiert oft und auch bei einigen großen Filmen. Hier sind 14 Beispiele für Filme mit höchst irreführenden Trailern:

1.

Rand von morgen (2014)

Warner Bros.-Bilder

Dies ist ein großartiges Beispiel dafür, wie ein Trailer manchmal den Ton oder Geist eines Films nicht einfängt und sein Publikum effektiv entfremdet. Der Trailer lässt es so aussehen Rand von morgen Es ist düster, traurig, generisch und ohne jeglichen Humor. Natürlich merkt man schon nach ein paar Minuten im Film, dass dem nicht so ist.

Dieser Film macht Spaß und ist einzigartig. Allen geht es ziemlich gut, einschließlich dem von Bill Paxton (der aus irgendeinem Grund im Trailer völlig unterschätzt wird, reduziert auf ein oder zwei Zeilen dessen, was aussieht Großartig Dialog, obwohl es ihn im Film perfekt aufpoliert).

2.

Jennifers Körper (2009)

Studios des zwanzigsten Jahrhunderts

Dies könnte als ein grundlegender feministischer Horrorfilm angesehen werden Zur Zeitaber wenn Jennifers Körper Erst veröffentlicht, ließ das Marketing es so aussehen, als würde es sich um eine Art ausbeuterischen, erotischen Teenie-Pornofilm handeln.

Die Filmemacher waren sehr verärgert, als sie sahen, wie ihr Film vermarktet wurde. Karen Kusama, die Regisseurin des Films, sagte BuzzFeed News sogar, dass eine Marketingidee darin bestand, dass Megan Fox „eine Amateur-Pornoseite hosten sollte, um für den Film zu werben“. Sie und der Autor Diablo Cody suchten nach einer Erklärung für das irreführende Marketing und erhielten die unverblümte E-Mail-Antwort: „Jennifer ist sexy, du hast deinen Freund gestohlen.“

3.

Führer (2011)

Bezirksfilm

Führer Es wurde vermarktet als schnell und wütendEin Actionfilm, aber eigentlich eher ein moderner Noir-Film. Als eine Frau aus Michigan den Film sah, beschwerte sie sich, dass er eigentlich „zu wenig Fahrspaß“ habe und „zu wenig Ähnlichkeit mit einem Stalking- oder Renn-Action-Film habe“. Natürlich habe ich den Händler verklagt.

Eine bessere Marketingkampagne wäre ein zweieinhalbminütiger Trailer mit ungeschnittenem Filmmaterial gewesen, in dem Ryan Gosling seinen 1973er Chevy Malibu nachts durch eine neonbeleuchtete Stadt fährt und „A Real Hero“ von Electric Youth hört. Aber das bin nur ich.

4.

Ewiger Sonnenschein für einen sauberen Geist (2004)

Universelle Bilder

Ich nehme an, das Marketingteam für diesen Film hat versucht, an Jim Carrey heranzukommen Lügner Lügner Fans oder so. Ich meine, der Trailer für diesen Film lässt ihn wie eine alberne Komödie aussehen und sich glücklich anfühlen, aber es ist … ähm, weißt du, das ist es nicht. Es passt nicht ganz in einen bestimmten Typ; Es ist eine Art Romantik und eine Art Drama und Science-Fiction Elemente Komödie. Aber es ist definitiv ein *emotionaler* und existentieller Blick auf Beziehungen, Erinnerungen und Schmerz.

5.

Brücke nach Terabithia (2007)

Disney

Der Trailer zu diesem Film ist nicht nur irreführend, er ist auch nicht sehr gut. Es verrät nichts über die Handlung oder die Charaktere, und es ist schwer, sich überhaupt darauf zu konzentrieren weniger als zwei Minuten Weil es im Grunde nur zufällige Schnappschüsse eines Waldes mit CGI-Objekten darin sind. Der eigentliche Film, der auf dem gleichnamigen Roman basiert, dreht sich um die Geschichte eines kleinen Jungen namens „Jess“, der, während er mit seinem Vater, dem Geldmangel seiner Familie und Mobbing in der Schule kämpft, eine enge Freundschaft aufbaut. Mit dem neuen Mädchen in der Schule und kurz darauf muss sie sich mit ihrem eigenen Tod auseinandersetzen. Es gibt natürlich Szenen, die im CGI-gefüllten Dschungel (genannt Terabithia) spielen, aber der Film „basiert auf viel mehr Realität als Fiktion“.

6.

Schnelle Zeiten an der Ridgemont High (1982)

Universelle Bilder

Anhänger für schnelle Zeiten Es enthält einen Film über „alles, was Sie schon immer in der High School mit allen machen wollten, die Sie schon immer mit ihnen machen wollten“. Wirkt im Kontext wie eine Slapstick-Sexkomödie Schweinchen oder Tierheim. Es stellt auch vier Nebenfiguren vor, als wären sie die Protagonisten des Romans.

Der eigentliche Film ist jedoch eher eine Coming-of-Age-Geschichte über ein junges Mädchen namens Stacey (im Trailer nicht einmal erwähnt) und ihre Erforschung der Sexualität. Es zeigt eine realistischere Sicht auf Sex als normaler Teenager-Sex in den 80er Jahren und enthält sogar eine „zurückhaltende, echte“ Abtreibungsszene.

7.

Jack Känguru (2003)

Warner Bros.-Bilder

Vermarktung für Jack Känguru Präsentieren Sie ihn als lustigen Kinderfilm über ein sprechendes Känguru. Kurz nachdem der Film veröffentlicht wurde, war klar, dass der Film nicht das war, was er zu sein schien. Kritiker warnten Eltern sogar davor, ihre Kinder mitzubringen, um den Film zu sehen, da er „unhöflich, gewalttätig und beleidigend für jüngere Zuschauer“ sei.

Es stellte sich heraus, dass Kangaroo Jack ursprünglich ein reiferer Film mit „viel Fluch“ und „viel Sex“ war. Nach schlechten Testvorführungen bearbeiteten die Filmemacher es so, wie sie es für kindgerecht hielten. Sie haben auch wirklich die Seite des Kängurus gespielt, obwohl er kaum im Film ist und er es nicht tut wirklich Unfall. Der Teil im Trailer, wo er spricht (und rappt), ist nur eine Traumsequenz.

8.

Wels (2010)

Universelle Bilder

Marketingdokumentation 2010 Wels Es wird vermutet, dass der Film ein Horror ist. Der Trailer zeigt im Grunde einen gefundenen Horrorfilm – eine Gruppe von Freunden, glücklich und lächelnd, packt ihre Filmausrüstung, macht einen Roadtrip, stellt fest, dass etwas nicht stimmt, überprüft, und schließlich wird es chaotisch. Im Trailer findet sich sogar ein Zitat eines Kritikers, der den Film mit Hitchcocks Filmen verglich.

Während Wels Spannend, es ist alles andere als beängstigend. Der Film wurde mitten in der Found-Footage-Ära veröffentlicht, nur wenige Jahre später übernatürliche Tätigkeit Und die Kleefeldund zwei Jahre davor Chronik. Entweder wollte das Marketingteam diese Art von Publikum ansprechen, oder sie haben uns absichtlich in die Irre geführt, um nachzubilden, was mit den Filmemachern in der Dokumentation passiert. Wie auch immer, es hat funktioniert. Der Film war ein kritischer und kommerzieller Erfolg und startete sogar eine gleichnamige Fernsehserie.

9.

rotes Auge (2005)

DreamWorks-Bilder

Anzeige rotes Auge Sie waren alle absichtlich irreführend… am Anfang. Jeder Filmtrailer beginnt mit einer süßen Begegnung zwischen Rachel McAdams und Cillian Murphy am Flughafen, mit Musik und Dialogen, die es wie eine romantische Komödie klingen lassen. Der Ton ändert sich schnell, als sie in das Flugzeug steigen und Murphys Charakter offenbart, dass er eigentlich ein Bösewicht ist, und dieser Film ist eigentlich ein Thriller. Aber das ist nicht der Grund, warum der Film auf dieser Liste steht, denn obwohl wir zuerst in die Irre geführt wurden, mussten wir endlich die Wahrheit sagen.

rotes Auge Es ist in dieser Liste enthalten, weil das Marketingteam in einem bestimmten Trailer nach der großen bösen Enthüllung beschlossen hat, Cillian Murphys Augen digital in ein leuchtendes Rot zu verwandeln, was darauf hindeutet, dass dies tatsächlich ein übernatürlicher Horrorfilm ist. es ist nicht; Es ist ein Thriller über einen lokalen Terroristen (Murphy), der den Hotelmanager (McAdams) erpresst, das Hotelzimmer des stellvertretenden US-Heimatschutzministers zu wechseln, um ihn zu ermorden. Normale menschliche Augen leuchten nicht rot, also ist es eine interessante Wahl für einen Film über normale Menschen.

10.

Sweeney Todd: Der dämonische Friseur der Fleet Street (2006)

Warner Bros.-Bilder

Als der Trailer zum ersten Mal veröffentlicht wurde Sweeney ToddIch bin mir sicher, dass viele Fans von Stephen Sondheim verwirrt waren. Der Trailer und sogar die Printanzeigen erwähnten nicht, dass dies ein Musical war. Es gibt ein paar Sekunden in der Mitte des Trailers, in denen Johnny Depp eine Art Gespräch singt, aber da dieser Film fast ausschließlich aus Gesang besteht, sieht es so aus, als hätte das Marketingteam den sehr kleinen Dialog aus dem Film genommen und verschoben es in den Trailer und versuchte, dies als Tim Burton Slasher auszugeben.

Daher waren typische Horrorfans natürlich wütend, wenn sie im Kino saßen und feststellten, wofür sie gerade Karten gekauft hatten. Die Leute verließen die Kinos und es wurden Beschwerden bei Trade Standards und der Advertising Standards Agency eingereicht. Das Sweeney Todd Disaster wird als „eines der größten Köder-und-Wechsel-Marketing-Programme in der Filmgeschichte“ angesehen.

11.

schwarze weihnachten (2006)

Studios des zwanzigsten Jahrhunderts

Der Trailer zu diesem Horrorfilm enthielt Szenen, die nicht im Film enthalten waren. Dies ist nicht üblich, besonders wenn der Film seine endgültigen Bearbeitungen noch nicht abgeschlossen hat. Leider war dies bei nicht der Fall schwarze weihnachten. Speziell für die Verwendung im Trailer hat die Produktionsfirma bereits komplett neue Szenen gedreht.

Der Regisseur wurde von den Verleihern angerufen und gefragt, ob sie ein paar „Extraaufnahmen für Fernsehwerbung – Schmuck und so“ machen könnten. Stattdessen fügten sie einen neuen Charakter hinzu, eine Szene, in der eine Hand aus dem gefrorenen Eis ragt, und Michelle Trachtenberg, die eine Waffe hält und sagt: „Happy Birthday, du verdammt!“ Also haben wir (und der Regisseur) total gelogen.

12.

Raubtiere (2010)

Studios des zwanzigsten Jahrhunderts

Als die Fans zu sehen gingen Raubtiere In den Kinos erwarteten sie eine Szene, in der Adrien Brodys Charakter mit 15 Laserzielen bedeckt ist, wahrscheinlich von 15 verschiedenen Predator, wie im Trailer gezeigt. Im eigentlichen Film befindet sich jedoch ein einzelnes Laserziel eines einzelnen Predators darauf. Die Aufnahme ist bis auf die Anzahl der Laser identisch, also war dies eindeutig eine Taktik, die nur dem Trailer hinzugefügt wurde, um die Leute zum Reden zu bringen und so mehr Ticketverkäufe zu erzielen.

Ja, das scheint im Vergleich zu den anderen auf dieser Liste ein Cheat in kleinerem Maßstab zu sein, aber diese Aufnahme aus dem Trailer hat gewisse Erwartungen geweckt. Und als der Film diese Erwartungen nicht erfüllte, fühlte sich das Publikum betrogen. Selbst wenn ihnen der Film gefallen hat, haben sie die Bühne sicher mit einem schlechten Geschmack im Mund verlassen.

13.

Die fantastischen Vier (2015)

Studios des zwanzigsten Jahrhunderts

Die Produktion dieses Films hatte von Anfang an Probleme. Während der Dreharbeiten haben die Produzenten das Drehbuch umgeschrieben und das Ende komplett verändert. Danach forderte 20th Century Fox einen intensiven Nachdreh. Es ist also keine Überraschung, dass auch das Marketing ein großes Durcheinander sein kann.

Nach viel Studiobeteiligung bleibt uns ein Trailer Voller Eine der Szenen, die den letzten Clip des Films nicht erreichten. Später wurde bekannt, dass „selbst das häufigste Bild des Objekts, das vom Studio erstellt wurde, nicht im Endprodukt erschien“.

Welche Szenen aus dem Trailer nicht geschnitten wurden, seht ihr hier.

14.

Ferris macht blau (1986)

Paramount Pictures

Original-Kinotrailer Ferris Böller Anscheinend werden uns zwei Brüder gezeigt, von denen wir nicht einmal wussten, dass Ferris sie hat. Im Film wird uns Jenny vorgestellt, die jüngere Schwester von Ferris im Teenageralter, aber ursprünglich hatte er eine andere jüngere Schwester und einen jüngeren Bruder.

Dies ist definitiv die am wenigsten spaltende auf dieser Liste, und im Großen und Ganzen bin ich sicher, dass die Leute die Bühne nicht wahnsinnig verlassen haben (außer vielleicht die Schauspieler, deren Szenen abgeschnitten wurden).

Wurden Sie jemals von einem Filmtrailer in die Irre geführt? wenn ja; welche von diesen? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

#Filmtrailer #die #direkt #die #Massen #belogen #haben

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.