Autor dokumentiert Karriere in mennonitischen Medien in einem neuen Buch

Von Gillian Lynch, Daily News Record

HARRISONBURG, Virginia (AP) – Aus bescheidenen Anfängen betrat Melody Davis im Alter von 16 Jahren mutig die Welt der christlichen Medien.

Sie sagte, Davis, 70, eine pensionierte lokale christliche Medienfachfrau und Autorin, die auf der bescheidenen Etage eines Hühnerstalls lebte, habe ihre ersten Schritte in ihrem Bereich gemacht.

In ihrem neuen Buch schreibt Davis: „An diesem Tag, dem 18. November 1967, entschied ich an einem Sonntagnachmittag um 16:30 Uhr, was ich werden wollte: eine christliche Schriftstellerin.“

Davis arbeitete 43 Jahre lang für Mennonite Media, jetzt MennoMedia. Sie begann als Sekretärin – nicht ihre erste Wahl für eine Berufsbezeichnung – und hatte sich bis zu ihrer Pensionierung 2018 bis zur Position der Chefredakteurin hochgearbeitet.

politische Karikaturen

Um eine aktualisierte Geschichte des Unternehmens bereitzustellen und auch ihre Erfahrungen als Frau in der Branche in einer nicht einfachen Zeit zu teilen, veröffentlichte Davis kürzlich „A Memoir of an Unimagined Career: 43 Years at Mennonite Media“.

Davis sagte, sie wolle die Geschichte ihres Unternehmens aus einer ansprechenden Perspektive teilen, von innen nach außen, ihr persönliches Leben und wichtige Weltereignisse aus dem letzten halben Jahrhundert aufzeichnen, die ihre Geschichte erhellen.

„Jeder, der Erinnerungen an ‚The Mennonite Hour‘ hat, als es zu MennoMedia wurde, wird dieses Buch lieben“, sagte Harvey Yoder, Pastor der Family of Hope Mennonite House Church, in einer Rezension. „Melodys persönliche Geschichte, die in die Geschichte dieser kirchlichen Agentur eingewoben ist, sorgt für eine wunderbare Lektüre.“

Davis sagte, sie sei ins Feld gekommen, als die Leute an diesem Tag in beliebten Radio-Talkshows Fragen zu berufstätigen Müttern stellten, wie „The Mennonite Hour“, das von der Firma produziert wurde, für die sie arbeitete.

Im Laufe der Jahrzehnte, sagte Drehbuchautor Davis, expandierte das Unternehmen auf weitere Fernseh- und Filmmedien, einschließlich Dokumentarfilme.

Jerry Holsobel, Professor für Bildende und Kommunikationskunst an der Eastern Mennonite University, sagte in der Rezension.

Laut Davis wurden die Dokumentationen in den 1980er und 1990er Jahren von lokalen Unternehmen ausgestrahlt, die mit einigen der großen Sender verbunden waren. Sie sagte, dass einer der interessantesten Teile ihrer Karriere darin bestand, Anrufe auf der Telefonleitung zu beantworten, nachdem die Show ausgestrahlt wurde.

Davis, die im mennonitischen Glauben aufgewachsen ist, besucht jetzt mit ihrem Mann die örtliche presbyterianische Kirche, der sie seit Jahrzehnten angehört. Auf demselben Tablett, das sie an ihrem Hochzeitstag fotografiert hat, macht Davis – mit ihrem demütigen Lächeln – ein Foto mit ihrem neuen Buch.

„Im Laufe der Jahre habe ich festgestellt, dass mir das Schreiben wirklich Spaß macht“, sagte Davis. „Mir wurde klar, dass es in Ordnung ist, hier in Harrisonburg Missionar zu sein oder eine Mission zu haben.“

Davis schrieb auch eine Kolumne mit dem Titel „Another Way“, die in den 1990er und frühen 2000er Jahren im Daily News Record erschien. Sie hat neun weitere Bücher geschrieben und zahlreiche Auszeichnungen für ihre Arbeit gewonnen, darunter einen Distinguished Service Award der Europäischen Währungsunion und eine Anerkennung von American Women in Radio and TV.

„Ich habe keine Beweise dafür (zur Hand)“, sagte Davis. „Aber einige unserer Arbeiten haben amerikanische Frauen in Radio und Fernsehen gewonnen. Ich muss nach New York City für einen roten Teppich.“

Davis sagte, sie hoffe, dass aufstrebende Journalistinnen, junge Erwachsene, die ihre Karriere beginnen, und alle, die sich für die Geschichte der christlichen Medien interessieren, ihr Buch sinnvoll finden werden. Unimagined Career Diary ist auf Amazon erhältlich.

„(Ich hoffe)[Leser]werden Wege finden, Dinge zu tun, von denen sie glauben, dass sie sie nicht können“, sagte Davis. „Dinge, die dich herausfordern. Und einfach alles zu geben und zu versuchen, dein Bestes zu geben. Ich hatte auf dem Weg viel Hilfe.“

Copyright 2022 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverteilt werden.

#Autor #dokumentiert #Karriere #mennonitischen #Medien #einem #neuen #Buch

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.